Autoreninfo

Mohamad Alaaedin Abdul Moula, geboren 1965 in Homs, Syrien, schreibt mit seinen Texten über Politik, Religion und die Würde des menschlichen Körpers gegen Tabus seines Landes an. In den letzten drei Jahrzehnten veröffentlichte er dreizehn Gedichtbände, sechs Literaturkritikbände und eine Anthologie syrischer Dichtung. In Kooperation mit dem International Cities of Refuge Network (ICORN) lebte er 2011 bis 2015 in Mexiko, ehe er mit ICORN als Stipendiat der Hannah-Arendt-Stiftung nach Hannover kam. Bild: picture alliance

So erreichen Sie Mohamad Alaaedin Abdul Moula:

Abdul Moula
Cicero im Januar

Schiffbruch – Die Vertrauenskrise der Medien

Cicero Januar-Heft