Ein neues Gerüst - So will die Börse den Dax umbauen

Die Deutsche Börse will den Deutschen Aktienindex (Dax) umbauen. Die Vorschläge gehen zum Teil sehr weit - und dürften längst nicht allen Unternehmen gefallen.

dax-boerse-wirecard-delivery-hero
Die deutsche Börse zieht Lektionen aus dem Wirecard-Skandal und schraubt an den Kriterien für den Dax /dpa

Autoreninfo

Nils Wischmeyer ist freier Finanz- und Wirtschaftsjournalist beim Journalistenbüro dreimaldrei

So erreichen Sie Nils Wischmeyer:

Die Situation war lächerlich, das sah auch die Deutsche Börse. Doch tun konnte sie nichts dagegen, dass der Skandalkonzern Wirecard auch nach seiner Insolvenz immer noch im Deutschen Aktienindex (Dax) notierte. Eigentlich sollten dort die 30 wichtigsten börsennotierten Firmen Deutschlands einen Platz haben.

Doch als Wirecard einräumen musste, dass der Konzern rund 1,9 Milliarden Euro vermisste, kurz darauf die Insolvenz anmelden musste und der Aktienkurs auf wenige Euro einbrach, blieb Wirecard Teil dieser elitären Unternehmensgruppe. Solch einen Fall soll es nach dem Willen der Deutschen Börse nicht noch einmal geben.

Angebot auswählen und weiterlesen

  • Monatsabo
    i
    Unsere Empfehlung
    • 4 Wochen gratis
    • danach 9,80 €
    • E-Paper, App
    • alle Plus-Inhalte
    • mtl. kündbar
     
    0,00 €
  • 3-Monatsaktion
    i
    • 3 Monate lesen, 2 zahlen für 19,60 €
    • danach 9,80 pro Monat, mtl. kündbar
    • E-Paper
    • alle Plus-Inhalte 
    19,60 €
helmut armbruster | So, 15. November 2020 - 06:59

und im Dschungel herrscht nur ein Gesetz: Fressen oder gefressen werden, überleben mit allen Mitteln oder untergehen.
Alle Regelungen oder wie auch immer gestaltete Börsenbarometer können diese Tatsache nicht aus der Welt schaffen.
Großinvestoren können so viel Macht erreichen, dass sie die Kurse manipulieren können oder in der Lage sind durch Vorabinformationen den anderen zuvor kommen zu können. Kleinere Investoren haben dann das Nachsehen.
Ob das Börsenbarometer so oder anders geregelt ist, es wird ein Dschungelbarometer bleiben.

Hermann Kolb | So, 15. November 2020 - 09:22

Was halten die deutsche Börse und die befragten Marktteilnehmer davon, dass
- Wirecard überhaupt in den DAX aufsteigen und sich dort über Jahre halten konnte?
- als Nachfolger Delivery Hero in den wichtigsten Index Deitschlands nachgerückt ist, in dem Kapital verbrannt wird und dessen Geschäftsmodell ausschließlich in der Nutzung von Leistungen Dritter basiert, die allesamt im Niedriglohnsektor beschäftigt sind?
Man weiß wirklich nicht mehr, ob man lachen oder weinen soll.