Corona-Debatte im Bundestag - Aktuelle Stunde zu Pandemie-Maßnahmen im Livestream

Lieferprobleme bei den Impfstoffen, Überlegungen zu weiteren Verschärfungen der Corona-Maßnahmen: Die Covid-19-Pandemie beschäftigt Bürger wie Politiker weiterhin. Heute wird der Bundestag in einer Aktuellen Stunde darüber debattieren. Ab 15:35 Uhr hier im Livestream.

corona-debatte-bundestag-aktuelle-stunde-pandemie-massnahmen-livestream
Der Bundestag debattiert über die Corona-Maßnahmen / dpa

Autoreninfo

Hier finden Sie Nachrichten und Berichte der Print- und Onlineredaktion zu außergewöhnlichen Ereignissen.

So erreichen Sie Cicero-Redaktion:

Der Lockdown scheint zu wirken: Die Kurve der Infektionszahlen senkt sich langsam, allerdings bleibt die Zahl der täglich an oder mit Corona Gestorbenen in Deutschland hoch. Bundesinnenminister Horst Seehofer hat verlauten lassen, dass er weitere Reisebeschränkungen nicht ausschließe, auch um die hochansteckende Mutation des Coronavirus B117 unter Kontrolle halten zu können.

Zugleich gibt es weiterhin Probleme bei den Impfstoff-Lieferungen. Der Streit um den knappen Corona-Impfstoff des Herstellers Astrazeneca für die Europäische Union eskaliert. Das Unternehmen wehrt sich gegen Vorwürfe der EU wegen Lieferengpässen und wies Brüssel einen Teil der Verantwortung zu. Darauf regierte die EU-Kommission empört. Verwirrung entstand um ein EU-Krisentreffen mit Konzernvertretern, das nun aber doch wie geplant am Mittwochabend stattfinden soll.

Aktuelle Stunde zur Pandemie

Auf Verlangen der Fraktionen der CDU/CSU und SPD ist für heute eine Aktuelle Stunde mit dem Thema „Verantwortung und Risikoverringerung – Maßnahmen zur Bewältigung der Covid-19-Pandemie“ angesetzt. Für die Aussprache ist eine Stunde eingeplant. Hier können Sie die Debatte ab 15:35 Uhr live verfolgen.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns über jeden Kommentar und wünschen uns eine konstruktive Debatte. Beleidigende, unsachliche oder obszöne Beiträge werden deshalb gelöscht. Ebenfalls gelöscht werden ad-hominem-Kommentare, die lediglich zum Ziel haben, andere Foristen zu diskreditieren. Auch anonyme Kommentare werden bei uns nicht veröffentlicht. Wir bitten deshalb um Angabe des vollen Namens. Darüber hinaus behalten wir uns eine Auswahl der Kommentare auf unserer Seite vor. Generell gilt: Pro Artikel ist pro Nutzer ein Kommentar und eine Replik auf einen anderen Leserkommentar erlaubt. Kommentare, die Links zu zweifelhaften Webseiten enthalten, werden nicht veröffentlicht. Um die Freischaltung kümmert sich die Onlineredaktion von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr. Am Wochenende werden Forumsbeiträge nur eingeschränkt veröffentlicht. Nach zwei Tagen wird die Debatte geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.