Jeff Bezos - Weltmacht Amazon

Innerhalb von nur zwei Jahrzehnten ist Amazon-Gründer Jeff Bezos zu einem der mächtigsten Menschen der Welt geworden. Sein Unternehmen beherrscht die Infrastruktur der Zukunft – und strebt konsequent über den Planeten Erde hinaus

Jeff Bezos
Was will Jeff Bezos mit seinem Einfluss erreichen? / picture alliance

Autoreninfo

Jahrgang 1974, ist Mitarbeiter des amerikanischen Magazins The Atlantic und Autor mehrerer Sachbücher, darunter „Welt ohne Geist – Wie das Silicon Valley freies Denken und Selbstbestim-mung bedroht“ (Blessing-Verlag, 2018). Foer ist der ältere Bruder der beiden bekannten Autoren Jonathan Safran und Joshua Foer. Er lebt in Washington, D.C.

So erreichen Sie Franklin Foer:

Welchen Platz nimmt Jeffrey „Jeff“ Bezos im Pantheon der amerikanischen Wirtschaftstitanen ein? Andrew Carnegies Öfen schmolzen den Stahl, der das Rückgrat des Schienennetzes und der Städte bildete. John D. Rockefeller raffinierte 90 Prozent des amerikanischen Rohöls, das in den vorelektrischen Zeiten die Nation mit Licht versorgte. Bill Gates entwickelte eine Software, ohne die man keinen Computer anschalten konnte.

Mit seinen 55 Jahren beherrscht Bezos noch keinen bedeutenden Markt mit einer vergleichbaren Dominanz wie die eben erwähnten, und obwohl er derzeit der reichste Mann auf Erden sein dürfte, besitzt er weniger Vermögen als Gates auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Rockefeller begnügte sich mit Ölquellen, Pumpstationen und Wagons; Gates’ Reichtum basierte auf einem Betriebssystem. Das Reich, das der Gründer und Firmenchef von Amazon aufgebaut hat, ist in der langen Geschichte des amerikanischen Kapitalismus jedoch ohne Beispiel.

Angebot auswählen und weiterlesen

  • Tagespass
    i
    • 24-Stunden-Zugriff auf alle Inhalte
    3,90 €
  • Monatsabo
    i
    Unsere Empfehlung
    • 4 Wochen gratis
    • danach 9,80 €
    • E-Paper, App
    • alle Plus-Inhalte
    • mtl. kündbar
     
    0,00 €
  • 3-Monatsaktion
    i
    • 3 Monate lesen, 2 zahlen für 19,60 €
    • danach 9,80 pro Monat, mtl. kündbar
    • E-Paper
    • alle Plus-Inhalte 
    19,60 €