Pressekonferenz im Livestream - Die Corona-Konferenz der Ministerpräsidenten

Die heutige Konferenz zwischen der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten findet wieder analog statt. Angesichts steigender Infektionszahlen geht es auch um eine mögliche Verschärfung der Maßnahmen und um das Beherbergungsverbot. Die Pressekonferenz im Livestream.

pressekonferenz-livestream-corona-konferenz-ministerpräsidenten-söder-merkel-beherbergungsverbot
Im Kanzleramt berät sich Angela Merkel heute mit den Ministerpräsidenten der Länder zu den Corona-Maßnahmen / dpa

Autoreninfo

Hier finden Sie Nachrichten und Berichte der Print- und Onlineredaktion zu außergewöhnlichen Ereignissen.

So erreichen Sie Cicero-Redaktion:

cicero-oktober-2020

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefs der 16 Bundesländer beraten seit Mittwochnachmittag im Kanzleramt über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Die Ministerpräsidentenkonferenz findet erstmals seit Monaten wieder analog im Kanzleramt und nicht als Videokonferenz statt. 

Beherbergungsverbot auf der Kippe?

Angesichts steigender Infektionszahlen steht auch eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen im Raum. Markus Söder sprach sich bereits vor der Konferenz für eine strengere Kontrolle der Maskenpflicht, weniger Feiern und weniger Alkohol aus. 

Das kürzlich beschlossene und umstrittene Beherbergungsverbot für Urlauber aus Risikogebieten hingegen könnte wieder aufgehoben werden: Virologen zweifelten bereits öffentlich an der Notwendigkeit der Beschränkung von Inlandsreisen und Verfassungsrechtler halten die Regelung für rechtswidrig. Hoteliers, denen das Beherbergungsverbot finanzielle Ausfälle beschert, haben bereits Klage eingereicht. 

Pressekonferenz im Livestream

Die Ergebnisse der Ministerpräsidentenkonferenz wird Angela Merkel gemeinsam mit Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher in einer Pressekonferenz vorstellen. Sie können sie hier im Livestream verfolgen: 

Christoph Kuhlmann | Do, 15. Oktober 2020 - 08:43

und muss noch dankbar dafür sein. Sonst darf man nichts mehr. Keine Urlaubsreisen, keine Feiern oder sonstigen Ereignisse wie Theater, Konzerte und Sportveranstaltungen besuchen. Ein sozio-kultureller Kahlschlag ohne Ende. Das hält keine offene Gesellschaft auf Dauer durch. Wir müssen uns von vielen individuellen Freiheit verabschieden, den sozialen Räumen, die Anwesenheit voraussetzen. Jedenfalls solange keine wirksamen Medikamente entwickelt werden.

Vor dem einzigen, wo ich ein Kniefall machen würde, wäre vor Gott dem Schöpfer & seiner Auserkorenen. Und vor Menschen, die meine Seele erleuchtet haben.
Und ich bin bei der weltlichen Medizin mehr wie misstrauisch!!! Weil sie erschaffen wurde, um Ertrag, Eitelkeit & Gier zu erzielen & erzeugen. Also nichts, was auf dem Fundament von Barmherzigkeit, Liebe & Demut wächst.
Der beste Patient für die Pharmazie ist nicht der Tode, aber auch nicht der Gesunde ;-