Stahlhandelsriese Klöckner - Der Stahl wird digital

Der Stahlhandelsriese Klöckner will sich und die ganze Branche digitalisieren. Dazu baut Christian Pokropp als Geschäftsführer von kloeckner.i am „Amazon des Stahlhandels“. Die US-Strafzölle auf Stahl könnten der Firma sogar helfen

Christian Pokropp in seiner Fabrik mit Anzug und Schutzhelm
Online-Shopping ist für den Stahlhandel eine kleine Revolution – und genau daran arbeitet Christian Pokropp / Anja Lehmann

Autoreninfo

Bastian Brauns leitet das Wirtschaftsressort „Kapital“ bei Cicero und Cicero Online.

So erreichen Sie Bastian Brauns:

Als „unsere beliebtesten Produkte“ zeigt der große Online-Händler Amazon seinen Kunden rund um die Uhr Waren von A wie Abnehmkapseln bis Z wie Zuckerwattemaschine an. Auf der seit Februar geschalteten Webseite XOM Metals klingen die Produktnamen auf den ersten Blick weit weniger anschaulich. Als „beliebt“ präsentiert werden in der neuen Online-Shopping-Industriewelt des deutschen Stahlhändlers Klöckner beispielsweise das „Stahl Feinblech DX51D+Z (1.0226) gewalzt feuerverzinkt“ oder das „Aluminium Warzenblech Quintett EN AW-5754 (AlMg3) H114 Mill-finish“. Auch erste Wettbewerber von Klöckner bieten hier Aluminium, Stahl und Edelstahl an. Ein großer Kunststoffproduzent soll ebenfalls demnächst mit an Bord sein.

Online-Shopping-Plattformen, über die verschiedene Händler ihre Produkte vertreiben, sind in der Privatkundenwelt längst nichts Besonderes mehr. Für den Stahlhandel aber bedeutet das eine kleine Revolution. „Sie müssen sich vorstellen, dass in der Stahlhandelsbranche die Einkäufer bis heute durch laute Werkshallen laufen und über Telefon oder Faxgerät mehr oder weniger spontan ihre Bestellungen durchgeben“, sagt Christian Pokropp. Da sei viel Potenzial für mehr Effizienz. Der 39 Jahre alte Hamburger hat als einer der Geschäftsführer von kloeckner.i, der Ende 2014 gegründeten Berliner Tochterfirma des Duis­burger Stahlhandelsriesen Klöckner & Co SE, mitgearbeitet, die Online-Plattform XOM (X steht für Exchange, O für Online und M für Metal) nach Jahren der Planung endlich zu starten.

Angebot auswählen und weiterlesen

  • Monatspass
    i
     
    • E-Paper
    • jederzeit kündbar
    • freier Zugriff auf Plus-Inhalte
    8,90 €
  • Tagespass
    i
     
    24-Stunden-Zugriff auf alle Inhalte
    2,90 €

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns über jeden Kommentar und wünschen uns eine konstruktive Debatte. Beleidigende, unsachliche oder obszöne Beiträge werden deshalb gelöscht. Auch anonyme Kommentare werden bei uns nicht veröffentlicht. Wir bitten deshalb um Angabe des vollen Namens. Darüber hinaus behalten wir uns eine Auswahl der Kommentare auf unserer Seite vor. Um die Freischaltung kümmert sich die kleine Onlineredaktion von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr. Am Wochenende werden Forumsbeiträge nur eingeschränkt veröffentlicht. Nach zwei Tagen wird die Debatte geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.