Autoreninfo

Gabriele Woidelko leitet seit 2016 den Arbeitsschwerpunkt Russland in Europa der Körber Stiftung. Sie studierte in Hamburg Osteuropäische Geschichte, Slawistik und Turkologie und war anschließend als Dozentin an der Universität Hamburg tätig. Seit 1996 ist sie bei der Körber-Stiftung, zunächst als Programm-Managerin, dann bis 2015 als Leiterin des europäischen Geschichtsnetzwerks EUSTORY, des FutureLab Europe und weiterer Europaaktivitäten des Bereichs Bildung. Foto: Körber-Stiftung / David Ausserhofer

So erreichen Sie Gabriele Woidelko:

Gabriele Woidelko
Cicero im Dezember

Der Rechtsstaat vor dem Kollaps

Cicero heft Dezember