Der US-amerikanische Präsident Donald Trump (M)und der russische Präsident Wladimir Putin (r) unterhalten sich am 07.07.2017 in Hamburg beim G20-Gipfel.
Staatschefs führen keine Veränderungen herbei, sondern verwalten sie nur / picture alliance

USA - Trumps Dilemma

Die Macht der Sachzwänge: Was der amerikanische Präsident will und was er tun muss, sind zwei Paar Schuhe

Autoreninfo

George Friedman, 72, ist einer der bekanntesten geopolitischen Analysten der Vereinigten Staaten. Er leitet die von ihm gegründete Denkfabrik   Geopolitical Futures und ist Autor zahlreicher Bücher. Zuletzt erschien „Der Sturm vor der Ruhe: Amerikas Spaltung, die heraufziehende Krise und der folgende Triumph“ im Plassen-Verlag.

So erreichen Sie George Friedman:

Im Präsidentschaftswahlkampf plädierte Donald Trump für außenpolitische Zurückhaltung, nach der ein internationales Eingreifen nur infrage kommt, wenn es US-Interessen nützt. Oberflächlich betrachtet war das durchaus vernünftig. Die Amerikaner haben mit ihrem Engagement – besonders militärisch – in den vergangenen Jahren nicht die erhofften Ergebnisse erzielt. Doch wenn einer einen neuen Kurs vorgibt, heißt das noch lange nicht, dass er ihn später auch umsetzen kann. Was der Präsident will und was er tun muss, sind zwei Paar Schuhe.

Am Donnerstag, dem 6. April, aß er mit dem chinesischen Präsidenten zu Abend. Laut Trumps Wahlkampfaussagen hätte dieser Termin eine Art Machtprobe werden müssen. Stattdessen fand da allem Anschein nach ein ruhiges, ja geschäftsmäßiges Gespräch zwischen den Staats­chefs zweier Großmächte statt. Während des Dinners bombardierten die Vereinigten Staaten als Vergeltungsschlag für einen Chemiewaffenangriff eine Luftwaffenbasis der syrischen Regierung. Am Samstag darauf entsandte Trump einen Flugzeugträgerverband in die Gewässer vor Nordkorea, weil vieles darauf hindeutet, dass die Nordkoreaner schon bald über Atomwaffen verfügen. So viel zur außenpolitischen Zurückhaltung.

Cicero Plus weiterlesen

  • i
    Alle Artikel und das E-Paper lesen
    • 4 Wochen gratis
    • danach 9,80 €
    • E-Paper, App
    • alle Plus-Inhalte
    • mtl. kündbar

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns über jeden Kommentar und wünschen uns eine konstruktive Debatte. Beleidigende, unsachliche oder obszöne Beiträge werden deshalb gelöscht. Ebenfalls gelöscht werden ad-hominem-Kommentare, die lediglich zum Ziel haben, andere Foristen zu diskreditieren. Auch anonyme Kommentare werden bei uns nicht veröffentlicht. Wir bitten deshalb um Angabe des vollen Namens. Darüber hinaus behalten wir uns eine Auswahl der Kommentare auf unserer Seite vor. Generell gilt: Pro Artikel ist pro Nutzer ein Kommentar und eine Replik auf einen anderen Leserkommentar erlaubt. Kommentare, die Links zu zweifelhaften Webseiten enthalten, werden nicht veröffentlicht. Um die Freischaltung kümmert sich die Onlineredaktion von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr. Am Wochenende werden Forumsbeiträge nur eingeschränkt veröffentlicht. Nach zwei Tagen wird die Debatte geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.