Sasha Salzmann
Sasha Salzmann will sich nicht auf eine Richtung festlegen / Heike Steinweg

Sasha Marianna Salzmann - Schreiben ohne Geländer

Sasha Marianna Salzmann ist in Wolgograd geboren und in Deutschland aufgewachsen. Sie ist Jüdin, hat geboxt, Theaterstücke und zwei faszinierende Romane verfasst.

Autoreninfo

Ulrike Moser ist Historikerin und leitet das Ressort Salon bei Cicero.

So erreichen Sie Ulrike Moser:

Eine Elfe? Ein zarter, hübscher Troll? Wer weiß. Die Haare eigensinnig gelockt, ein rosa Hoodie, der die Kette mit dem Davidstern verbirgt, die sie um den Hals trägt. Die Stimme weich und musikalisch. Als Frau will Sasha Marianna Salzmann nicht angesprochen werden, sie sei nonbinär, hat sie schon vor der Begegnung geschrieben. Sie trägt einen Männernamen, Sasha hieß ihr Urgroßvater.

Es riecht nach verschiedenen Teesorten, nach Kräutern und getrockneten Blüten. Ein Teeladen in Kreuzberg, dem Berliner Stadtteil, in dem Salzmann lebt. Wenn sie dort ist. Gerade ist sie oft auf Lesereise für ihren zweiten Roman „Im Menschen muss alles herrlich sein“, der auf der Longlist für den diesjährigen Deutschen Buchpreis stand.

Cicero Plus weiterlesen

  • i
    Alle Artikel und das E-Paper lesen
    • 4 Wochen gratis
    • danach 9,80 €
    • E-Paper, App
    • alle Plus-Inhalte
    • mtl. kündbar

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns über jeden Kommentar und wünschen uns eine konstruktive Debatte. Beleidigende, unsachliche oder obszöne Beiträge werden deshalb gelöscht. Ebenfalls gelöscht werden ad-hominem-Kommentare, die lediglich zum Ziel haben, andere Foristen zu diskreditieren. Auch anonyme Kommentare werden bei uns nicht veröffentlicht. Wir bitten deshalb um Angabe des vollen Namens. Darüber hinaus behalten wir uns eine Auswahl der Kommentare auf unserer Seite vor. Generell gilt: Pro Artikel ist pro Nutzer ein Kommentar und eine Replik auf einen anderen Leserkommentar erlaubt. Kommentare, die Links zu zweifelhaften Webseiten enthalten, werden nicht veröffentlicht. Um die Freischaltung kümmert sich die Onlineredaktion von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr. Am Wochenende werden Forumsbeiträge nur eingeschränkt veröffentlicht. Nach zwei Tagen wird die Debatte geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.