Brutale, aber unvergessliche Kirchenarchitektur à la Egon Eiermann in Pforzheim / Ingo Heider

Moderne Architektur in Baden - Kuckuck­s­uhr meets Pop-Art

Im Land der Häuslebauer vermutet man eines wohl nicht sofort: Pionierbauten der Moderne. Doch weit gefehlt! Monopol-Redakteurin Saskia Trebing erkundet in Baden unter anderem ein Designhotel, eine Kirche im Farbrausch und eine metallisch glänzende Landesbank auf rosa Stelzen.

Autoreninfo

Saskia Trebing ist Kunsthistorikerin bei monopol.

So erreichen Sie Saskia Trebing:

Eiermann-Haus in Baden-Baden

bild

 

Cicero Plus weiterlesen

  • i
    Alle Artikel und das E-Paper lesen
    • 4 Wochen gratis
    • danach 9,80 €
    • E-Paper, App
    • alle Plus-Inhalte
    • mtl. kündbar
Fritz Elvers | Fr, 26. Juni 2020 - 00:25

Danke Frau Trebing,

mal wieder was von Egon Eiermann gelesen. Wir haben hier in Essen das ehemalige Ruhrkohle - und heutige Steag - Haus. Ein stringentes und pechschwarzes Bürogebäude.
Ein moderneres Gebäude daneben sieht aus wie ein Lehmklumpen.

Auch sehr zu empfehlen. der Eiermann-Tisch. Der Legende nach ließ er ihn von seinen Studenten an der Uni-Karlsruhe entwerfen, um ein Türblatt darauf legen zu können, als Zeichentisch.

Falls ich mal nach Baden-Baden komme, werde ich zu seinem Haus pilgern, danke für den Tipp!