Frankfurter Buchmesse - Irgendjemand liebt auch sie

Shobha Rao erzählt beeindruckend vom Überlebenswillen zweier junger indischer Frauen zwischen Ausbeutung und Patriarchalismus

Eine Frau auf einem Ochsenkarren
Die Geschichte einer Freundschaft steht für eine Generation junger, armer Mädchen in Indien / picture alliance

Autoreninfo

So erreichen Sie Claudia Fuchs:

Nur ein kleiner Stoß, und das Problem wäre erledigt. Das Problem heißt Purnima und ist ein kleines Mädchen, das sich bei einem Ausflug mit den Eltern zu tief in einen Fluss gewagt hat. Lachend erzählt Purnimas Vater Jahre später dem Heiratsvermittler in seinem indischen Dorf, dass er damals kurz überlegte, seine Tochter einfach ins Wasser zu stoßen.

Mädchen sind in der patriarchalisch geprägten indischen Kultur weitgehend wert- und rechtlos, nur eine Belastung des Familienbudgets, weil man sie durchfüttern muss, bis die Mitgift reicht, um sie endlich zu verheiraten. Dass die 16-jährige Purnima nach dem Tod der Mutter den Haushalt führt, die Geschwister versorgt und am Webstuhl arbeitet, mildert die Geringschätzung ihres autoritären Vaters keineswegs. Aber dann durchbricht ein unerwarteter Sonnenstrahl Purnimas freudlosen Alltag.

Angebot auswählen und weiterlesen

  • Tagespass
    i
    • 24-Stunden-Zugriff auf alle Inhalte
    3,90 €
  • Monatsabo
    i
    Unsere Empfehlung
    • 4 Wochen gratis
    • danach 9,80 €
    • E-Paper, App
    • alle Plus-Inhalte
    • mtl. kündbar
     
    0,00 €
  • 3-Monatsaktion
    i
    • 3 Monate lesen, 2 zahlen für 19,60 €
    • danach 9,80 pro Monat, mtl. kündbar
    • E-Paper
    • alle Plus-Inhalte 
    19,60 €

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns über jeden Kommentar und wünschen uns eine konstruktive Debatte. Beleidigende, unsachliche oder obszöne Beiträge werden deshalb gelöscht. Ebenfalls gelöscht werden ad-hominem-Kommentare, die lediglich zum Ziel haben, andere Foristen zu diskreditieren. Auch anonyme Kommentare werden bei uns nicht veröffentlicht. Wir bitten deshalb um Angabe des vollen Namens. Darüber hinaus behalten wir uns eine Auswahl der Kommentare auf unserer Seite vor. Generell gilt: Pro Artikel ist pro Nutzer ein Kommentar und eine Replik auf einen anderen Leserkommentar erlaubt. Kommentare, die Links zu zweifelhaften Webseiten enthalten, werden nicht veröffentlicht. Um die Freischaltung kümmert sich die Onlineredaktion von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr. Am Wochenende werden Forumsbeiträge nur eingeschränkt veröffentlicht. Nach zwei Tagen wird die Debatte geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.