Architekt Daniel Libeskind
Daniel Libeskind ist noch immer von New York fasziniert / Screenshot Lousiana

Daniel Libeskind - Hommage an New York

Architekt Daniel Libeskind ist auch nach 53 Jahren immer noch von seiner Wahlheimat New York fasziniert. Die Stadt beschreibt er als tolerant und atypisch, weil sie in keine Schublade zu passen scheint

Autoreninfo

So erreichen Sie Lousiana Channel:

„Wenn du die ganze Welt nehmen und sie in einen kleinen Ball pressen würdest, das ist es, was du in dieser Stadt findest.“ So beschreibt der weltberühmte Architekt Daniel Libeskind die Stadt New York. Die New Yorker nennt er tolerant und „atypisch“, weil sie in keine Schublade zu passen scheinen.

Libeskind kam selbst im Alter von 13 Jahren aus Polen in die Stadt am Hudson River und war für die Neugestaltung des Ground Zero verantwortlich.

Klaus Steffen | Mo, 19. Dezember 2016 - 09:14

Ja, ich stimme Herrn Liebeskind vollkommen zu: NY ist und bleibt eine tolle Stadt.
Ich war nun einige Jahre nicht mehr dort. Das, was mir aber sofort auffiel, war, dass aktuell bestimmt 90% aller Taxis dort von der Marke Toyota stammen und mit Hybrid-Antieben ausgestattet sind. Bermerkenswert und umweltfreundlich! Davon können wir hier im Autoland D mit seinen Dieselstinkern nur träumen.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns über jeden Kommentar und wünschen uns eine konstruktive Debatte. Beleidigende, unsachliche oder obszöne Beiträge werden deshalb gelöscht. Ebenfalls gelöscht werden ad-hominem-Kommentare, die lediglich zum Ziel haben, andere Foristen zu diskreditieren. Auch anonyme Kommentare werden bei uns nicht veröffentlicht. Wir bitten deshalb um Angabe des vollen Namens. Darüber hinaus behalten wir uns eine Auswahl der Kommentare auf unserer Seite vor. Generell gilt: Pro Artikel ist pro Nutzer ein Kommentar und eine Replik auf einen anderen Leserkommentar erlaubt. Kommentare, die Links zu zweifelhaften Webseiten enthalten, werden nicht veröffentlicht. Um die Freischaltung kümmert sich die Onlineredaktion von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr. Am Wochenende werden Forumsbeiträge nur eingeschränkt veröffentlicht. Nach zwei Tagen wird die Debatte geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.