corona-konferenz-ministerpraesidenten-angela-merkel-pressekonferenz-livestream-lockdown-light
Berät sich heute mit den Ministerpräsidenten der Länder: Bundeskanzlerin Merkel / dpa

Corona-Konferenz der Ministerpräsidenten - Merkels Pressekonferenz im Livestream: Kommt der Lockdown?

Die Beratungen von Bund und Ländern über weitere Maßnahmen im Kampf gegen Corona sind beendet. Kommt es zum Lockdown? Sehen Sie hier die Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Merkel.

Cicero Cover 5-22

Autoreninfo

Hier finden Sie Nachrichten und Berichte der Print- und Onlineredaktion zu außergewöhnlichen Ereignissen.

So erreichen Sie Cicero-Redaktion:

Ab dem frühen Nachmittag berät sich Bundeskanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Eigentlich sollte der Termin erst am Donnerstag stattfinden. Aufgrund rasant steigender Corona-Infektionszahlen wurde der Termin jedoch um einen Tag vorgezogen. 

„Lockdown light“?

Seitens des Bundes sind für heute deutlich strengere Beschlüsse geplant. Bereits beim vergangenen Bund-Länder-Treffen zeichnete sich ab, dass Angela Merkel die beschlossenen Maßnahmen für unzureichend hält. „Die Ansagen hier sind nicht hart genug. Dann sitzen wir in zwei Wochen eben wieder hier“, fasste sie nach Angaben aus Teilnehmerkreisen die stundenlangen Beratungen zusammen.

Nun will die Bundesregierung die steigenden Corona-Infektionszahlen mit drastischen Maßnahmen in den Griff bekommen, auch in Hinblick auf Weihnachten. Betroffen ist vor allem das öffentliche Leben: Laut einer Beschlussvorlage des Bundes für die Videokonferenz sollen Gastronomie- und Freizeiteinrichtungen vorübergehend geschlossen werden. Außerdem geplant sind Kontaktbeschränkungen. 

Pressekonferenz im Livestream

Die Besprechungen, die über eine Video-Konferenz geführt werden sollen, sind für 13 Uhr angesetzt. Anschließend folgt eine Pressekonferenz, die wir hier im Livestream bereitstellen:

Tomas Poth | Mi, 28. Oktober 2020 - 16:18

Ja bitte .... - für Merkel!

Urban Will | Do, 29. Oktober 2020 - 08:18

(in Worten: siebenundvierzig) neue „bestätigte Corona – Fälle“ (ntv liveticker).
Man erfährt nebenbei: China wertet symptomlose Infektionen n i c h t als bestätigte Covid 19 – Fälle. Und das macht in der Tat wirklich Sinn.
Man muss China nicht generell zum Vorbild nehmen, aber hier machen sie es meiner Meinung nach genau richtig.
Während hierzulande und auch anderswo täglich neue Höchstwerte und eifrig Panik verbreitet werden, geht man dort mittlerweile offensichtlich deutlich gelassener mit der Sache um.

Wir lägen in D irgendwo im Hunderter – Bereich, der ganze Blödsinn im Zusammenhang mit falsch positiv Getesteten wäre vorbei und der Drang, das ganze Land lahm zu legen und private Wohnungen kontrollieren zu lassen, wohl deutlich geringer.

Es muss endlich eine neue Strategie her!

vor, wir würden uns alle einer Darmspiegelung unterziehen. Man würde bei jedem mindestens eine Polype entdecken. Die KÖNNTE Darmkrebs verursachen.
Laut hyperventilierenden Medien und Politik würden wir dann nicht mehr an Corona sondern an möglichem Darmkrebs verenden.
Insoweit gebe ich Ihnen völlig recht werter Herr Will.

So what? Was beweist das? Für Deutschland wurden 16.700 Fälle gemeldet.

Aber ich verstehe schon. Sie bevorzugen die "chinesischen Zahlen". Nach deren Beispiel sollte man sich richten. Gut ist, was der Staatspartei nützt. Gute Idee! Wahrscheinlich würden wir dann noch auf den ersten Fall überhaupt warten!

Anderswo versteigen Sie sich zu dem Begiff "Blockwart", für denjenigen, der dem Einzelnen nicht die absoloute Freiheit lassen will, andere zu infizieren.

Eigentlich ein Ausschlusskriterium für Kommentare, aber gut, sie beschweren sich ja sowieso ständig darüber, dass Ihre Kommentare nicht in gewünschter Schärfe veröffentlicht werden. Dann würden sie wohl "aussagekräftiger". Jeder wie er kann, Sie halt so, wie Sie können.

Jetzt hoffe ich, dass die Online-Redaktion so fair ist, auch diesen Kommentar zu veröffentlichen, wenn man schon den "Blockwart" stehen lässt, der ja nur andere Forenteilnehmer beleidigen sollte.

Im Übrigen gilt: Merkel hat selbstverständlich richtig gehandelt.

ein paar Dinge klarstellen.
Dass Sie den Blockwart auf sich beziehen, ist Ihre Sache, wobei Sie ja anderer Stelle hier im Kommentarbereich genau diesen für manche „Uneinsichtigen“ fordern.
Und diesen Begriff habe ich gewiss nicht als erster verwendet nach Lauterbachs Auslassungen, er fiel heute oft und überall. Er passt perfekt auf die langsam ins Irrsinnige gleitende Situation hier.

Weiterhin habe ich nicht behauptet, dass die chinesischen Zahlen stimmen, ich wollte in der Hauptsache das Augenmerk darauf richten, dass man dort offensichtlich nur Menschen mit Symptomen zählt und nicht jeden positiv Getesteten. Sprich, es geht mir um die Zählmethode, nicht um den Wahrheitsgehalt der Zahlen in China (oder D, denn auch hier wird viel falsch gemessen)

Sie haben hier mal wieder, offensichtlich bewusst, falsch interpretiert, nämlich die deutschen Zahlen (alle , auch die falsch Getesteten) mit den chinesischen (nur die mit Symptomen) verglichen.
Also Äpfel mit Birnen verwechselt.