pandemie-das-russische-corona-desaster-putin
Putin bei einer Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion Foto: Alexei Nikolsky/dpa

Pandemie - Starker Mann, was nun?

In Russland sterben derzeit so viele Menschen an Covid-19 wie noch nie seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Und Präsident Putin duckt sich weg. Doch im September finden Dumawahlen statt und die Partei „Einiges Russland“ schwächelt in den Umfragen.

Autoreninfo

Simone Brunner lebt und arbeitet als freie Journalistin in Wien. Sie hat in Sankt Petersburg und in Wien Slawistik und Germanistik studiert und arbeitet seit 2009 als Journalistin mit Fokus auf Osteuropa-Themen.

So erreichen Sie Simone Brunner:

Es sind eindringliche Worte, die derzeit auf Plakaten quer durch Russland zu lesen sind, von Sankt Petersburg über Moskau bis in den Kaukasus. „Wie viele Menschen müssen noch sterben, bis du dich impfen lässt?“

In Russland schreibt die Covid-19-Pandemie ein neues, tragisches Kapitel. In vielen europäischen Ländern steigen die Coronazahlen wieder an, doch in Russland ist die Lage derzeit besonders dramatisch. Die Corona-Neuerkrankungen liegen bei fast 24.000 Personen pro Tag. In den vergangenen 24 Stunden sind in Russland 737 Menschen an Covid-19 gestorben, so viele wie noch nie seit dem Ausbruch der Pandemie. Weltweit gibt es in Relation zur Bevölkerung aktuell nur noch in Brasilien mehr Corona-Todesopfer. Russische Hotspots der Ansteckungen sind die Millionenstädte Moskau und Sankt Petersburg, wo sich zuletzt nach einem EM-Fußballspiel mehr als 80 Finnen mit Corona angesteckt haben sollen.

Cicero Plus weiterlesen

  • i
    Alle Artikel und das E-Paper lesen
    • 4 Wochen gratis
    • danach 9,80 €
    • E-Paper, App
    • alle Plus-Inhalte
    • mtl. kündbar
Klaus Funke | Do, 8. Juli 2021 - 07:30

Schlechte Nachrichten aus Russland sind gute Nachrichten für den Westen. Was für eine böse, verkehrte Welt. Wegen der Pandemie sollte der Westen indes nicht das Maul zu sehr aufreißen, noch ist bei uns nicht aller Tage Abend. Indes, ich glaube, wenn Merkel endlich weg ist und mit ihr nach und nach auch ein Teil Ihrer Entourage, dann könnte eine andere Sicht z.B. auch auf Corona kommen, etwa die englische. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Noch hoffe ich auf Besserung. In den Beziehungen zu Russland und im Verhältnis zu den eigenen Landsleuten bei uns. Es klingt blöd, wenn ausgerechnet ich das sage: Aber der Laschet könnte (hoffentlich + vielleicht) diese Besserung bringen. Und die fängt mit der CDU selber an. Die Partei muss raus aus dem linken Irrweg und wieder auf den richtigen (nicht auf den: rechten) Weg kommen. Deutschland braucht eine konservative Alternative!

"das Maul zu sehr aufreißen". Er ist ja auch kein Sachse, der sich dessen auch noch rühmt..

Scherz beiseite: Ich kann eine gewisse Schadenfreude nicht verhehlen. Da gibt es die wunderbare neue Koalition aus esoterisch, spirituell oder sonst irgendwie erleuchteten Impfgegnern und anderen Covidioten, sowie Rechtsextremisten, Reichsbürgern und, last but not least, Putin-Verehrern.

Covid-Leugner und -verharmloser gehen beim vom russischen Staat finanzierten Auslandspropagandafunk "Russia Today" beinahe täglich ein und aus. Und bei den üblichen Aufmärschen sind Rufe nach "Putin'scher Hilfe" Standard.

Jetzt will man in Russland noch mehr impfen, führt teilweise gar eine Impflicht ein.

Das ist fast schon ein Verrat an der gemeinsamen Sache! Schließlich sollte doch die finale Feststellung, dass es Corona gar nicht gab, die Demokraten endgültig in die Wüste schicken, und die AfD an die Macht befördern!

Frage an Frau Seliger-Groenhall: Ist Putin plötzlich Sozialist geworden?

Was mich persönlich immer mehr stutzig & misstrauisch macht ist die folgende Tatsache (die auf die meisten & wichtigsten Länder voll zutrifft), dass nach fast 1 1/2Jahren Carona es

IMMER WEITER NUR UNZUVERLÄSSIGE & NICHT AUSSAGEKRÄFTIGE ZAHLEN GIBT. WARUM?
z.B.
- Wieviel sind in den letzten 28 Tage gestorben
- dto. davon Männer & Frauen, altersmäßig aufgeteilt
- Wieviel davon bekamen Eine/ Zweit-Impfung
- Wieviel hatten Vorerkrankungen & wenn ja, welche
Kategorien
Bisher immer nur Schlagzeilen & Trommelwirbel weltweit.
Wieviel z.B. sind denn im Vergleichsjahr 2018 mehr gestorben?
2x - 3x - 4x - 5x so viel. Oder noch wesentlich mehr?

Ich glaube immer mehr, mir werden wie ein Bär mit Nasenring durch die Manege des Lebens gezogen, damit ein paar wenige

GOTT SPIELEN KÖNNEN & WOLLEN.

Ich bitte dich Gott, lass die Wahrheit ans Tageslicht kommen, damit ein JEDER Wahrheit von Lüge Aufrichtig unterscheiden kann 🙏 Amen

Zustimmung! Darauf, dass die Wahrheit ans Licht kommt, hoffe ich auch - mit jedem Tag sehnsüchtiger. Dass Gott uns dabei hilft - ja, ich bete auch dafür ! Lassen Sie uns mit unseren Mitchristen stark bleiben und zur Aufklärung beitragen. Z. b. die "Inzidenzen" erklären. Auf die Sterblichkeitszahlen verweisen (es gibt keine Übersterblichkeit!) Wissenschaftler und Politiker, die der Wahrheit auf den Grund gehen wollen, durch persönliche Nachrichten unterstützen. Alles Gute für Sie !

warum nicht auf den rechten Weg? Was sollte da schlechter sein? Dieser Abklatsch einer früheren Volkspartei ist unter Merkel vollkommen selbstvergessen soweit nach links gegangen, da kann der Weg nach "rechts" doch nur in die Mitte führen. Aber was soll's: Türken Armin ist garantiert nicht der Heilsbringer.

Yvonne Stange | Do, 8. Juli 2021 - 09:08

.... und 737 Tote und 24.000 positiv Getestete. Das ist wirklich - bei allem Mitgefühl - einen reißerischen Artikel über den Dämon in Menschengestalt (Putin) wert. Der Cicero auf Mainstreamkurs. Ohne mich bald.
Übrigens: Sputnik V ist der einzige Impfstoff, mit dem ich mich impfen lassen würde. Wenn es gar nicht anders geht. Weil das noch ein Impfstoff im herkömmlichen Sinne ist, keine Gentherapie.

Sehe ich genauso.
Und dann stellt sich mal wieder, wie man zu den Daten kommt.
Tote, mit oder an?, Alter, Vorerkrankte?
Infizierte? PCR mit 45 Rotationen?
Diese reißenden Überschriften gehen mir schwer gegen das Gemüt. Wie sagt Müller-Vogg? "Hans-Georg Maaßen produziert fast täglich Schlagzeilen – und zwar überwiegend negative."
Nein, die Schlagzeilen werden immer von den Schreibern produziert, insbesondere die zu Corona.

ich muss Sie enttäuschen, Sputnik V ist ein V e k t o r -Impfstoff wie AstraZeneca. Allerdings nützt man da 2 verschiedene Vektoren. Das ist insofern clever, weil dann die Virenabdeckung besser ist als mit nur einem Adenovirus als Transportmittel. Transportiert wird aber genau wie bei den anderen Impfstoffen Virus-mRNA. Wenn Sie einen " herkömmlichen "Impfstoff möchten, müssen Sie -wie ich es auch tun werde- auf einen Totimpfstoff wie Valneva oder einen attenuierten Lebendimpfstoff warten. Daran arbeitet gerade das Frauenhofer-Institut. Alles sehr spannend.

Ernst-Günther Konrad | Do, 8. Juli 2021 - 10:21

Er springt nicht auf den Corona Zug auf. Sein Volk will es mehrheitlich nicht. Warum wohl? Er bietet Sputnik V an, wer will der kann, wer nicht will, braucht nicht. Was ist daran problematisch? Wow. Was für Zahlen. Völlig losgelöst von der allgemeinen Sterblichkeitsrate und der Einwohnerzahl. Wieder ein Artikel, der Panik erzeugen soll, das Pandemiemärchen weiter erzählt. Wenn die Mehrheit der Russen Impfskeptiker sind, handelt Putin für die Mehrheit seines Volkes oder wie darf ich das verstehen? Unser tägliches Putin Bashing gib uns heute.
Sie schreiben 24.000 Neuerkrankungen? Oder sind das nicht nur positiv getestete, ohne Symptome?
Was für ein schwacher Artikel. Keine Differenzierung, keine Aufschlüsselung, kein mathematisches Abgleichen von Einwohnerzahl, infizierten, Sterblichkeit allgemein, Altersstruktur usw. Eines nehme ich für mich aus dem Artikel mit. Je drastischer Sie Putins Politik negieren, desto mehr fühle ich mich in meinem Denken zu Corona und zu Putin bestätigt.

Sie haben Wesentliches mal wieder nicht mitbekommen. In Russland passiert nun das, was Sie u.v.a. hier ganz schlimm finden müssten: Impfpflicht! Zwar noch nicht überall für jeden, aber doch ziemlich weitgehend:

"Kremlsprecher Dmitri Peskow verteidigte die Impfpflicht, die jetzt zuerst in einzelnen Regionen und für ganze Berufsgruppen eingeführt wird, mit den Worten, Ungeimpfte im Arbeitsumfeld seien 'eine Bedrohung für andere'."

https://www.handelsblatt.com/politik/international/corona-impfung-im-ka…

Das beweist zweierlei: 1) Russland nimmt die durch die Delta-Variante massiv ansteigende Inzidenz sehr ernst. 2) Es greift einmal mehr zu drastischen Maßnahmen, welche den Putinisten im Forum eigentlich das Blut in den Adern gefrieren lassen müssten. Wie gut, dass man in einer alternativen Realität lebt und solche Dinge ausblenden kann, ohne zu erröten.

Karl-Heinz Weiß | Do, 8. Juli 2021 - 13:26

Der Beitrag zeigt gut das widersprüchliche Verhalten von Präsident Putin auf. Keine klare Zielrichtung aufzeigen, um bei Problemen anderen die Verantwortung anlasten zu können. Erstaunlich ist nur, dass trotz öffentlichem Druck die Impfbereitschaft so gering ist. Vielleicht sollte Putin seinen Sputnik V-Fan Söder als Werbepartner anwerben.

Armin Latell | Do, 8. Juli 2021 - 15:01

wie die Dumawahlen in Russland ausgehen. Ich glaube kaum, dass es dort jemanden interessiert, wie eine österreichische Journalistin Putin und seine Coronapolitik interpretiert. Trotzdem: auch in diesem Artikel schon wieder - Corona als Krankheit spielt keine Rolle, es muss nur politisch richtig instrumentalisiert werden.

Bernd Muhlack | Do, 8. Juli 2021 - 16:36

Ein schönes Bild!
Wladimir Wladimirowitsch Putin guckt ein wenig traurig, gelangweilt, oder?
"Immer diese Paraden - eigentlich müsste ich ja aufs Klo."
Ein Präsident muss tun, was ein Präsident tun muss!

Nun ja, immerhin gibt es Zahlen von Corona-Fällen in Russland; deren Validität sei dahin gestellt.
Das ist wohl überall so - vor allem wenn Wahlen anstehen.
Russland hat etwa doppelt so viele Einwohner wie D, ist jedoch "etwas" größer?
Wie impft man solch eine Nation?
Bekanntlich "ruckelte" es auch bei uns zwischen Hallig Hooge u Garmisch-Partenkirchen gewaltig, q.e.d.

Ich würde mich gerne einmal mit Präsident Putin unterhalten, aber nur wenn Frau Dr. Merkel dabei ist. Vorher will ich beider Impf-QR sehen!
Ich lasse ja nicht Hinz u Kunz ins Haus!

Begrüßung u ich stelle nur eine Frage:
Was trennt Russen von Deutschen?
- dann bin ich ruhig, höre nur noch zu -
Was die beiden wohl sagen würden?
Okay, eine (spinnerte) Hypothese.

In der Tat:
Putin & Merkel hätten einiges SCHAFFEN können.

Jochen Rollwagen | Fr, 9. Juli 2021 - 13:42

"In Russland sterben derzeit so viele Menschen an Covid-19 wie noch nie seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie"

Wo denn ?