Heizung
Für unsere Werte frieren? Der Krieg in der Ukraine und mögliche Wirtschaftssanktionen werden die Energiepreise weiter steigen lassen / dpa

Energiesicherheit und Ukraine-Krieg - „Der größte Fan des deutschen Atomausstiegs ist Wladimir Putin“

Mit dem russischen Einmarsch in die Ukraine stellt sich für Deutschland die Frage, wie sicher die eigene Energieversorgung ist. Denn mit dem radikalen Atom- und Kohleausstieg habe man sich in gefährliche Abhängigkeit von Präsident Putin begeben, kritisiert die Osteuropa-Historikerin und Kernkraft-Expertin Anna Veronika Wendland.

Daniel Gräber

Autoreninfo

Daniel Gräber leitet das Ressort Kapital bei Cicero. Er hat Politikwissenschaft und Journalistik studiert und arbeitete als Lokalreporter und Wirtschaftsredakteur für verschiedene Regionalzeitungen.

So erreichen Sie Daniel Gräber:

Autoreninfo

Nathan Giwerzew studierte Literatur- und Politikwissenschaft in Berlin und absolvierte ein Redaktionspraktikum bei Cicero.

So erreichen Sie Nathan Giwerzew:

Anna Veronika Wendland ist Historikerin und hat Teile ihrer Habilitationsschrift über die kerntechnische Moderne und die Geschichte der Reaktorsicherheit auf der Anlage in Grohnde geschrieben. Derzeit ist sie Osteuropa- und Technikhistorikerin am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung in Marburg. Im Frühjahr 2022 erscheint ihr Debattenbuch zum Atomausstieg.

Frau Wendland, Deutschland setzt den Genehmigungsprozess für die Gas-Pipeline Nord Stream 2 zumindest vorerst aus. Was bedeutet das für unsere Energieversorgung?

Cicero Plus weiterlesen

  • i
    Alle Artikel und das E-Paper lesen
    • 4 Wochen gratis
    • danach 9,80 €
    • E-Paper, App
    • alle Plus-Inhalte
    • mtl. kündbar
Bettina Jung | Do, 24. Februar 2022 - 15:26

DAS Lebens-Werk Merkels. Wer glaubt, dass Frau Merkel beim Atomausstieg wegen Fukushima "emotional" gehandelt hat (Matthias Döpfner, WELT), der glaubt auch die Sache mit dem Zitronenfalter oder sagt bewusst die Unwahrheit. Frau Merkel hat die Gelegenheit damals geschickt genutzt, uns an ihren Freund Vladimir zu verkaufen. Es gibt Menschen aus der damaligen DDR, die berichten, Merkel habe in ihrer Zeit in der FDJ einen Artikel verfasst, in dem sie beschrieb, wie der Klassenfeind BRD von innen heraus zu destabilisieren sei. Dass Frau v.d.L. die Bundeswehr zerstört hat, war keine Inkompetenz, sondern Absicht. Als "Schmerzensgeld" (für all die Häme) erhielt sie den Posten in der EU. Und nun wurde die Ruine D an eine infantile Laienspieltruppe übergeben. Merkel schaut sich das an und grinst vor Honeckers Bild. Energiekrise, Migrationskrise, Bildungskrise, Eurokrise. Danke für Nichts.

Vor Jahrzehnten habe ich seit Anfang der Neunziger Jahre um diese Wahrnehmung gekämpft & vor allem immer wieder gewarnt, dass hier in dem jetzigen Deutschland eine Unterwanderung von Links-Grünen Gedankengut -nein, noch schlimmer - das einschleusen von diktatorischen Gedankengut in alle Schaltstellen der Macht der BRD erfolgte. Vor allem in den Kirchen war die Frucht für einen "anständigen Sozialismus" Reif geworden.
Kaum einer in der Wirtschaft oder Wegbegleiter hat in all den Jahren meine mahnende Worte erst genommen.
Heutzutage ist das Wort Verschwörungsteoretiker fmp. eine Art Anerkennung.

Aber nicht nur dies geschah:
Altes konservatives Gedankengut wurde offiziell als Nazi deklariert & die Stellschrauben wurden von den Schaltstellen der Macht von Jahr zu Jahr angezogen.

Höhepunkt - Corona!

Wie schrieb ich bereits beim 1. Lockdown - MITTEL ZUM ZWECK

Aber keine Angst - lt. unseren Politikern haben sie alles im Griff auf dem sinkenden Schiff. Volle Fahrt voraus bis zum Grund.😱

war es pure Dummheit, Anschleimen und Nachläufertum. Aber gefährlich ist das Ergebnis in unserem Land: Deutschland destabilisiert - Bundeswehr blank! Angreifbar von allen (besonders von den linX-extremen) Seiten: ist Putins Plan noch viel weitreichender, als wir ahnen???

Tomas Poth | Do, 24. Februar 2022 - 15:27

Unsere dumme Energiepolitik wird hoffentlich neu überdacht und in realistische Bahnen gelenkt.
Die RotGrün-Politik ist jetzt schon gescheitert, keiner will es wahr haben.
Wir haben Phasen von Windflauten die über mehrere Wochen gehen können und dann gibt es keinen Strom, vielleicht ein bißchen von der Sonne, wenn die Wolkendecke nicht zu dicht ist!
Damit können wir unser Land nicht betreiben!
Zu Putins Russland Politik:
Alles hängt davon ab wie weit er geht, es könnte ein zweites Afghanistan für die Russen werden. Dies war eine der wesentlichen Ursachen des Zusammenbruchs der SU.
Von der Welt abgeschnitten bricht Russland zusammen!

Günter Johannsen | Do, 24. Februar 2022 - 16:10

Ja, den Atomausstieg haben wir Frau Merkel zu verdanken. War das weise Voraussicht? Sie hat sich ja gut mit dem KGB-Genossen Putin verstanden. Ist das Ganze schon von längerer Hand ausgekungelt worden? Der Atomausstieg Deutschlands kommt kommt Putin jetzt sehr entgegen ... !
Revanchisten aller Länder .... ? Was spielt Ihr für ein böses Spiel? Welche Rolle spielt Schröder?
Fragen über Fragen!

Sie fühlte sich ja auch als Katharina die Große. Ein männerfressendes Ungeheuer. Als sie ihre erste Wahl gewann, unvergessen diese denkwürdige Talk-Show, was wird sie über den vorwitzigen Schröder gedacht haben? Dich schicke ich nach Sibirien!! So kam es dann auch, nur anders.

... auch die Destabilisierung unseres Landes mithilfe der unbegrenzten Flüchtlingswellen in unser Land, was uns Milliarden kostet, ist nicht ganz ohne Hintergedanken. Bundeswehr zusammengeschrumpft - Blank gemacht! Demokratie unterirdisch ... und und und!
Das sollte uns zum Nachdenken anregen, denn auch China hat "Erika" enge Freunde!

Gerhard Lenz | Do, 24. Februar 2022 - 18:04

...ist eine deutsche Technik- und Osteuropahistorikerin. Sie tritt für die weitere, friedliche Nutzung von Kernenergie ein.

(Quelle: Wikipedia)

Sie hat wiederholt in Medien publiziert, die als populistisch bis neu-rechts bezeichnet werden.

Soviel Hintergrundinformation darf schon sein.

Yvonne Stange | Do, 24. Februar 2022 - 22:43

Hat Rußland den Hahn schon zugedreht? Die Preise exorbitant erhöht? Nein?
Wieso sind wir dann abhängig geworden? Ich darf erinnern, daß die Lieferungen JEDERZEIT immer kamen, kommen und das ohne Probleme. Das sollte schon bedacht werden. Wenn dann aber erst Bidens Flüssiggassegler hier anlanden und das extrem umweltschonend gewonnene Frackinggas abpumpen, dann wird alles gut.....
Und Amerika kauft trotzdem 2/3 seines Öls in Rußland? Na hoppala, hat sich Amerika dann nicht auch abhängig gemacht? ;-) Doppelstandards allerorten....

"... Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!
Und, Genossen, es bleibe dabei;
Denn wer kämpft für das Recht,
Der hat immer recht.
Gegen Lüge und Ausbeuterei.
Wer das Leben beleidigt,
Ist dumm oder schlecht.
Wer die Menschheit verteidigt,
Hat immer recht.
So, aus Leninschem Geist,
Wächst, von Stalin geschweißt,
Die Partei - die Partei - die Partei."
Und wer da nicht mitsingt, ist ein Nazi!
Jetzt leb t er auf, der leninsche Geist:
"Wir hätten damals nicht die Popen erschießen sollen,
sondern die Großmütter, denn DIE haben den christlichen Glauben weitergegeben!"

Warum beliefert Putin seine Hauptfeinde USA und Deutschland mit Gas?
Weil er sonst sein aufwendiges Leben als Zar Vladimir nicht leben und seinen Krieg gegen die demokratische Welt nicht finanzieren kann!
Bitte sauber, ehrlich und fair bleiben!
Amerikafeindlichkeit identifiziert sie nicht unbedingt als Demokrat***in!

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns über jeden Kommentar und wünschen uns eine konstruktive Debatte. Beleidigende, unsachliche oder obszöne Beiträge werden deshalb gelöscht. Ebenfalls gelöscht werden ad-hominem-Kommentare, die lediglich zum Ziel haben, andere Foristen zu diskreditieren. Auch anonyme Kommentare werden bei uns nicht veröffentlicht. Wir bitten deshalb um Angabe des vollen Namens. Darüber hinaus behalten wir uns eine Auswahl der Kommentare auf unserer Seite vor. Generell gilt: Pro Artikel ist pro Nutzer ein Kommentar und eine Replik auf einen anderen Leserkommentar erlaubt. Kommentare, die Links zu zweifelhaften Webseiten enthalten, werden nicht veröffentlicht. Um die Freischaltung kümmert sich die Onlineredaktion von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr. Am Wochenende werden Forumsbeiträge nur eingeschränkt veröffentlicht. Nach zwei Tagen wird die Debatte geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.