Meine Schülerin Merkel - „Angela war hochbegabt” | Cicero Online